Entscheidung in den nächsten Tagen
Megastar Jagr vor WM-Aus

Dem zehnmaligen Eishockey-Weltmeister Tschechien droht der Supergau. Der Kopf der Mannschaft, NHL-Superstar Jaromir Jagr, droht mit einer Handverlertzung für den Rest der WM auszufallen.

HB WIEN. Der 33-Jährige erlitt beim 2:0-Sieg des Titelaspiranten gegen die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft am Dienstag einen Bruch des kleinen Fingers an der linken Hand. Der Nürnberger Verteidiger Stefan Schauer hatte dem Stürmer der New York Rangers unglücklich mit einem Stockschlag das zweite Glied am kleinen Finger der linken Hand gebrochen.

"Jaromir will weitermachen. Wenn es möglich ist, den Finger zu fixieren, könnte er spielen", sagte Mannschaftsarzt Jan Vanac der tschechischen Nachrichtenagentur CTK: " Wenn aber eine Operation nötig ist, würde ich ihm nicht raten, weiter an der WM teilzunehmen."

Jagr reiste am Mittwoch zurück in die Heimat nach Brünn, wo der Finger tschechischen Angaben zufolge mit einem Spezialverband fixiert wurde. Der Stürmer hatte dafür sogar seinen Schläger mitgenommen, damit der Finger exakt in die Position gebracht werden konnte, mit der Jagr seinen Schläger hält. Eine Operation hätte eine sechswöchige Pause und damit das WM-Aus zur Folge gehabt. Jagr wird am Mittwochnachmittag in Wien zurück erwartet, sein Einsatz am Donnerstag im letzten Vorrundenspiel gegen Kasachstan wird allerdings nicht erwartet.

Die Untersuchungen sollen Aufschluss darüber geben, ob der mit elf Millionen US-Dollar Jahresgehalt teuerste Spieler der Welt in Wien wieder aufs Eis zurückkehren kann. "In zwei oder drei Tagen werden wir Bescheid wissen", sagte Vanac. So lange müssen die Offiziellen des tschechischen Eishockey-Verbandes wohl weiter um die Teilnahme ihres Stars bangen.

Jagr wurde mit den Pittsburgh Penguins 1991 und 1992 in der NHL zweimal hintereinander Stanley-Cup-Sieger. Außerdem gewann er 1998 bei den Olympischen Spielen in Nagano die Goldmedaille.Ein WM-Titel fehlt Jagr allerdings in seiner Medalliensammlung noch. 1996 in Wien, 1999 in Lillehammer, 2000 in St. Petersburg und 2001 in Hannover triumphierte Tschechien jeweils ohne seinen Superstar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%