"Erfahrener Fernsehmann an der Spitze der Sportredaktion"
Jacobi wird Mohren-Nachfolger beim MDR

Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) hat am Mittwoch den Nachfolger für seinen unter Korruptionsverdacht stehenden früheren Fernsehsportchef Wilfried Mohren bekannt gegeben.

HB LEIPZIG. Wolf-Dieter Jacobi, Chef des Bereichs Fernsehen im MDR-Landesfunkhaus Dresden, übernimmt die Position, bestätigte der Sender am Mittwoch entsprechende Medienberichte. Der 39-Jährige ist seit Gründung des Senders 1992 für das MDR-Fernsehen tätig. Mohren war Ende Juli vom MDR fristlos entlassen worden. Dagegen klagt der 47-Jährige.

„Wir freuen uns, einen kompetenten Sportjournalisten und erfahrenen Fernsehmann an der Spitze der Sportredaktion zu haben“, sagte Fernsehdirektor Wolfgang Vietze in Leipzig. Jacobi vertrete den MDR erfolgreich im ARD-Sportkommentatoren-Team.

Der 39-Jährige stammt aus Borna in Sachsen und stand als Jugendlicher als Amateurboxer im Ring. Nach einem Journalistik- und Sportstudium in Leipzig ging er 1990 nach Dresden, um dort das Regionalfernsehen mit aufzubauen. Seit 2004 gehört Jacobi zu den Box- Kommentatoren im Ersten.

Der Sportjournalist ist verheiratet und hat eine dreijährige Tochter. Im Januar wird er zum zweiten Mal Vater. Er lebt in Radebeul bei Dresden. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe“, sagte Jacobi.

Mohren war in Folge der Schmiergeld-Affäre beim Hessischen Rundfunk (hr) um dessen Ex-Sportchef Jürgen Emig in Verdacht geraten. Dieser soll für die Übertragung von Sportereignissen kassiert haben. Mohren steht unter ähnlichem Verdacht. Bei ihm geht es bisher um Zahlungen in Höhe von etwa 150 000 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%