sonstige Sportarten
Erstes Edelmetall für deutsche U23-Leichtathleten

Die deutschen Leichtathleten dürfen sich bei der U23-Europameisterschaft in Erfurt über das erste Edelmetall freuen: Siebenkämpferin Lilli Schwarzkopf holte Silber, Bronze gab es für Zehnkämpfer Norman Müller.

Die Mehrkämpfer gewannen die ersten Medaillen für Gastgeber Deutschland bei der U23-Europameisterschaft der Leichtathleten in Erfurt. Silber im Siebenkampf eroberte die bereits für die WM qualifizierte Lilli Schwarzkopf (Paderborn) und überbot mit 6 196 Punkten erneut die Helsinki-Norm. Bronze mit 7 989 Punkten holte wie 2004 bei der Junioren-WM Zehnkämpfer Norman Müller (Halle/Saale) mit 8 009 Punkten. Ein zweites Silber gewann überraschend im 10 000-m-Lauf Andre Pollmächer (LAC Chemnitz) in 29:33,32 Minuten. Guter Fünfter wurde Stefan Koch (Wattenscheid) in 29:39,65.

Die Mehrkampf-Titel holten Aleksej Drozdow (Russland/8 196) und Laurien Hoos (Niederlande/6 291) in Abwesenheit der nur im Weitsprung startenden Olympiasiegerin Carolina Klüft (Schweden). Über 10 000 m siegte Jewgeny Rybakow in 29:30,76 Minuten und das vierte Gold des ersten Finaltages holte im 20-km-Gehen beim dritten russischen Sieg Irina Petrowa in 1:33:24 Stunden.

Erstmals die WM-Norm schaffte im 200-m-Semifinale der Schalker Sebastian Ernst, der sich nach seinen 20,54 Sekunden gute Chancen ausrechnen darf, neben Tobias Unger (Kornwestheim/20,20) die deutschen Farben in Helsinki zu vertreten. Wie Ernst gewann auch Till Helmke (Friedberg-Fauerbach/20,76) seinen Lauf. Auch in zwei anderen Semifinals wahrten deutschen Hoffnungen Medaillenchancen. Willi Mathiszik (LAZ Leipzig) erzielte über 110 m Hürden in 13,75 die drittschnellste Zeit insgesamt. Über 100 m Hürden war Tina Klein (VfL Sindelfingen) in 13,25 sogar Zweitschnellste.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%