sonstige Sportarten
Fall Montgomery wird vertagt

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat am Miittwoch in Lausanne verkündet, dass eine Entscheidung im Fall der unter Dopingverdacht stehenden Sprinter Tim Montgomery und Chrystie Gaines nicht vor Ende Oktober fällt.

Entscheidung vertagt: Der Internationale Sportgerichtshof CAS wird im Fall der dopingverdächtigen Sprintstars Tim Montgomery und Chrystie Gaines sein Urteil nicht vor Ende Oktober fällen. Das erklärte das Gericht am Mittwoch in Lausanne mit.

Lebenslange Sperre droht

Der frühere 100-m-Weltrekordler Montgomery und Staffel-Olympiasiegerin Gaines sind in den Skandal um das kalifornische Labor Balco verwickelt. Ihnen droht eine lebenslange Sperre durch die nationale Anti-Doping-Agentur der USA (Usada), weshalb sie sich entschieden haben, ihre Fälle vor den CAS zu bringen.

Das Gericht will bis zur Entscheidung noch einmal alle Unterlagen und Vernehmungsprotokolle des Duos vor allem vom Juli durchgehen. Bislang gibt es weder von Gaines noch von Montgomery, dem Lebenspartner der ebenfalls dopingverdächtigen Olympiasiegerin Marion Jones, eine positive Dopingprobe. Das Balco-Labor soll allerdings erdrückende Indizien geliefert haben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%