sonstige Sportarten
Fast zwei Millionen Euro Preisgeld zu vergeben

Auf die erfolgreichsten der 198 Fahrer wartet bei der Tour de France ein warmer Geldsegen. 400 000 Euro erhält allein der Gewinner des Gelben Trikots, 137 650 Euro gibt es für den besten Sprinter.

Um fast zwei Mill. Euro an Preisgeldern und Prämien geht es, wenn die 198 Fahrer aus 21 Rennställen am Samstag zur 92. Tour de France starten. Exakt werden 1,927 Mill. Euro verteilt, 400 000 davon erhält allein der Gewinner des Gelben Trikots. Den beiden übrigen Podestfahrern werden Schecks in Höhe von 170 000 bzw. 92 000 Euro überreicht. Für die Platzierungen im Gesamtklassement werden insgesamt 900 000 Euro ausgeschüttet.

"Nur" 137 650 bzw. 106 650 Euro stehen für die Anwärter der Punkt- und Bergwertungen zur Verfügung. Sowohl der Gewinner des Grünen als auch der des Gepunkteten Trikots kassiert 25 000 Euro. Der beste Nachwuchsfahrer erhält 20 000 Euro aus der mit 66 000 Euro dotierten Wertung um das Weiße Trikot, für den Gewinn der Mannschaftswertung gibt es 35 000 Euro aus einem 156 000-Euro-Topf.

Vogt hofft auf den Titel des "angriffslustigsten Fahrer"

Der Berliner "Ausreißer-König" Jens Voigt vom dänischen CSC-Team darf sich Hoffnungen auf die 20 000 Euro für den angriffslustigsten Fahrer machen, für diese Kategorie stehen insgesamt 56 000 Euro bereit.

Den Etappensiegern winken 8 000 Euro, mit 15 000 wird das beste Team des Mannschaftszeitfahrens belohnt. Für die Tageserfolge stehen insgesamt 510 400 Euro bereit. Dagegen wird eine erfolgreiche Verteidigung der Trikots pro Tag mit 350 (Gelb), 300 (Grün) und 200 Euro (Gepunktet) eher bescheiden honoriert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%