FC Bayern und 1860 München eröffnen am Montag das modernste Fussballstadion Deutschlands
Chronik: Der Weg zur Arena

Mit der Eröffnung der Allianz-Arena am kommenden Montag findet die bayerische Metropole Anschluss an internationale Standards. Der Weg zum modernsten Fusballstadion Deutschlands wird nachfolgend skizziert.

1997: Franz Beckenbauer bringt ein neues Fußballstadion für München ins Gespräch. Die Stadt will aber lieber das bestehende Olympiastadion modernisieren.

Januar 2001: Der FC Bayern und der TSV 1860 entscheiden sich für einen Neubau.

Oktober 2001: In einem Bürgerentscheid machen die Münchener den Weg frei für das Stadion.

Februar 2002: Die Bauherren entscheiden sich für die Architekten Herzog & de Meuron. Oktober 2002: Grundsteinlegung auf einem Gelände im Norden von München.

März 2004: Der Präsident des TSV 1860, Karl-Heinz Wildmoser, und sein Sohn werden wegen des Verdachts der Untreue, Bestechlichkeit und Steuerhinterziehung festgenommen. Wildmoser junior ist zu dem Zeitpunkt Geschäftsführer der Stadion GmbH.

13.5. 2005: Karl-Heinz Wildmoser junior wird vom Landgericht München wegen Bestechlichkeit zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt.

19. Mai 2005: Zu einem ersten Testspiel zwischen zwei Traditionsmannschaften kommen 30 000 Zuschauer in die Arena.

30. Mai: Offizieller Auftakt mit der Partie 1860 gegen Nürnberg.

31. Mai: Der FC Bayern spielt gegen die deutsche Nationalmannschaft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%