Fechten National
Klage von Kleibrink kommt nicht durch

Die Klage von Benjamin Kleibrink wegen ausstehender Prämienzahlungen blieb ohne Erfolg. Der Fecht-Olympiasieger erhält keine 6 000 Euro von seinem Ex-Klub OFC Bonn.

Fecht-Olympiasieger Benjamin Kleibrink hat eine Klage wegen ausstehender Prämienzahlungen gegen seinen Ex-Klub OFC Bonn verloren. Das Landgericht Bonn entschied, dass Kleibrink keinen Anspruch auf die Zahlung von 6 000 Euro habe, die dem Olympiasieger nach eigener Aussage für den Erfolg in Peking vom OFC-Präsidium versprochen worden waren. Einen Vergleichsvorschlag des Gerichts über 3 000 Euro hatte der 24-Jährige im August abgelehnt.

"Wir sind von vornherein davon ausgegangen, dass die Klage wenig Aussicht auf Erfolg hat. Wir hatten ihm die 3 000 Euro auch schon vor dem ersten Gütetermin angeboten, aber Herr Kleibrink hat abgelehnt", sagte der für Finanzen zuständige OFC-Vizepräsident Jörg Kempenich: "Wir hätten ihm das Geld auch gerne gezahlt, schließlich hat er auch für den OFC die Goldmedaille geholt. Für uns wäre es besser gewesen, er hätte den Vergleich angenommen, dann hätte es zu dem Ganzen nicht kommen müssen. Für uns ist die Sache aber jetzt erledigt."

Wechsel nach Tauberbischofsheim

Der Verein hatte in der Verhandlung der Darstellung Kleibrinks widersprochen und betont, der Geldbetrag sei als "Halteprämie" gedacht gewesen, damit Kleibrink den Klub nicht verlasse. Nach dem Olympiasieg war Kleibrink zum FC Tauberbischofsheim gewechselt, daher sah der Verein keine Veranlassung das Geld zu bezahlen.

Das Gericht entschied nun am Dienstag, dass Kleibrink keinen Anspruch auf das Geld habe, da eine Prämie vor der "Leistungserbringung" hätte ausgehandelt werden müssen. Ein "Schenkungsversprechen", als das das Gericht das Angebot des OFC an den Sportler bewertete, hätte notariell beglaubigt werden müssen, um einen Rechtsanspruch geltend machen zu können.

Kleibrinks Verhältnis zum Verein, für den er von 2003 bis November 2008 an den Start ging, war bereits vor dem Wechsel und dem Rechtsstreit problematisch. Die OFC-Verantwortlichen hatten Kleibrink unprofessionelles Verhalten vorgeworfen, nachdem er einen Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Bonn kurzfristig abgesagt hatte. Daraufhin hatte sich Kleibrink über seinen Anwalt vom Verein abgemeldet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%