Fechten Olympia
Duplitzer will es in London noch einmal wissen

Degen-Fechterin Imke Duplitzer will in London 2012 noch einen letzten Anlauf auf eine olympische Einzel-Medaille nehmen. Für die 33-Jährige wären es die fünften Spiele.

Degen-Fechterin Imke Duplitzer aus Bonn hat sich die Olympia-Teilnahme 2012 in London fest zum Ziel gesetzt und strebt zum Abschluss ihrer dann 20 Jahre andauernden internationalen Karriere ihr erstes Edelmetall im Einzel an. "Ich habe Piotr Sozanski (Damendegen-Bundestrainer, d. Red.) das Versprechen gegeben: Wenn ich alles auf die Reihe kriege, stehe ich gerne zur Verfügung", sagte die 33-Jährige dem Sport-Informations-Dienst (SID): "Mir fehlt ja immer noch eine Einzelmedaille. Die möchte ich gewinnen. Dann aufzuhören, wäre eine tolle Sache. Ich würde aber auch nicht heulen, wenn das nicht mehr klappt."

Duplitzer wird einen Tag nach der Eröffnungsfeier in London 37 Jahre alt und würde an ihren fünften Olympischen Spielen teilnehmen. In Athen 2004 gewann sie mit dem Team die Silbermedaille, im Einzel kam sie wie 2008 in Peking bislang nicht über Platz fünf hinaus. Britta Heidemann aus Leverkusen errang in der chinesischen Hauptstadt den Olympiasieg.

Am Wochenende treten die Weltranglisten-Zweite Heidemann und die Dritte Duplitzer bei den deutschen Meisterschaften der Degen-Fechter in Tauberbischofsheim an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%