Fechten Weltcup
Fecht-Herren um Joppich in Schanghai Zweiter

Die deutschen Fechter waren bei ihren Auftritten im Weltcup erfolgreich. Die Florett-Herren um Peter Joppich sicherten sich in Schanghai Platz zwei. Stefanie Kubissa scheiterte bei den Säbel-Damen in Gent erst im Finale.

Beim Weltcup der Herren in Schanghai haben die deutschen Florett-Fechter den zweiten Platz belegt. Das Team in der Besetzung Peter Joppich (Koblenz), Benjamin Kleibrink (Bonn), Dominik Behr (Tauberbischofsheim) und Christian Schlechtweg (Berlin) unterlag im Finale den Franzosen 24:45. Dritter wurde Italien. "Die Jungs haben heute die beiden Topfavoriten China und Italien hinter sich gelassen", lobte Bundestrainer Uli Schreck. Tags zuvor hatten Weltmeister Joppich und Kleibrink bereits mit Platz zwei und drei für gute Einzelresultate gesorgt.

Gutes Ergebnis auch für die Damen in Gent

Die Säbel-Frauen waren beim Weltcupturnier im belgischen Gent erfolgreich. Stefanie Kubissa aus Dormagen musste sich erst im Finale der Französin Anne-Lise Touya 11:15 geschlagen geben. Den dritten Platz teilten sich Edina Csaba (Ungarn) und Aleksandra Socha (Polen).

Das gute deutsche Resultat rundeten Tamara Biesinger (7. /Tauberbischofsheim), Sibylle Klemm (11./Eislingen), Susanne König (14./Tauberbischofsheim), Margarita Tschomakov (16./Bonn), Alexandra Bujdoso (19./Koblenz) sowie die beiden Tauberbischhofsheimerinnen Amelie Zerfass und Doreen Häntzsch auf den Plätzen 30 und 31 ab.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%