Fechten Weltcup
Florett-Quartett holt zweiten Platz in Marseille

Die deutschen Florett-Fechterinnen haben nach der Niederlage gegen Italien den zweiten Platz beim Weltcup in Marseille belegt. Im Halbfinale wurde Olympiasieger Russland besiegt.

Beim Mannschaftsweltcup in Marseille haben die deutschen Florett-Damen den zweiten Platz erkämpft. Carolin Golubytskyi, Anja Schache, Katja Wächter (alle Tauberbischofsheim) und Roxanne Merkl (Bonn) mussten sich erst im Finale den Olympiadritten aus Italien mit 39:43 geschlagen geben. Im Halbfinale hatte das Quartett zuvor die Olympiasiegerinnen aus Russland knapp mit 33:32 bezwungen.

"Alle haben als Team gearbeitet, stark gekämpft und gezeigt, dass sie in der Mannschaft einiges bewegen können", sagte Bundestrainer Lajos Somodi (Tauberbischofsheim). Carolin Golubytskyi fügte hinzu: "Wir wollen natürlich möglichst Rang vier in der Weltrangliste erreichen. Das verschafft uns bei den bevorstehenden internationalen Events, wie der WM, eine bessere Ausgangssituation in der Mannschaftsentscheidung."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%