Fechten Weltcup
Florettfechterin Golubytskyi in bestechender Form

Die deutschen Fechter präsentierten sich bei den Weltcups am Pfingstwochenende in toller Form. Caroline Golubytskyi triumphierte in Kairo, Imke Duplitzer wurde in Sydney Zweite und die Säbelfechter holten Podestplätze.

Mit einem Sieg und weiteren Top-Platzierungen bei den Weltcup-Veranstaltungen am Pfingstwochenende haben sich die deutschen Fechter in bestechender Form präsentiert. Flottfechterin Caroline Golubytskyi gewann das Turnier in Kairo, Degenfechterin Imke Duplitzer belegte in Sydney Rang zwei. Die deutschen Säbelfechter erreichten in Madrid Rang drei beim Mannschafts-Weltcup.

Die Tauberbischofsheimerin Golubytskyi bezwang im Finale von Kairo die Israelin Delila Hatuel mit 15:14. "Carolin hat bewiesen, dass sie ganz vorn mitfechten kann", erklärte Florett-Bundestrainer Ingo Weissenborn. Nach dem 4:5 von Imke Duplitzer (Bonn) gegen die ungarische WM-Dritte Emese Szasz im Finale von Sydney zeigte sich auch Degen-Trainer Manfred Kasper zufrieden: "Imke hat sich für Peking 2008 wichtige Punkte gesichert."

Säbelfechter gewinnen "kleines Finale"

Die 24 Jahre alte deutsche Vizemeisterin Monika Sozanska (Heidenheim) belegte in Sydney Rang drei im Gesamtklassement. Claudia Bokel (Tauberbischofsheim), die beim vorangegangenen Weltcup im chinesischen Nanjing Sechste geworden war, kam diesmal nur auf Rang 33.

Die Säbelfechter Nicolas Limbach (Dormagen), Dennis Bauer (Koblenz), Björn Hübner (Tauberbischofsheim) und Benedikt Beisheim (Dormagen) fochten sich in Madrid erneut auf einen Podestplatz. Im "kleinen Finale" besiegte die deutsche Mannschaft, die im Halbfinale den Ukrainern knapp mit 43:45 unterlag, die favorisierten Italiener mit 45:36.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%