Fechten Weltcup
Rang drei für Müller in St. Petersburg

Nach auskurierter Erkrankung ist Anja Müller wieder auf einem guten Weg. Beim Weltcup in St. Petersburg belegte die Florettfechterin Rng drei hinter Aida Mohamed (Ungarn) und Nam Hyun Hee (Südkorea).

Die Leidenszeit der Anja Müller ist beendet, nun ist die Florettfechterin wieder zurück auf dem Weg in die Weltspitze. Mit Rang drei beim Weltcup in St. Petersburg hat sich Müller erfolgreich zurückgemeldet. Nach auskurierter Erkrankung unterlag die 29-Jährige Tauberbischofsheimerin erst im Halbfinale der späteren Siegerin Aida Mohamed 9:13. Die Ungarin bezwang im Finale die Südkoreanerin Nam Hyun Hee 8:6.

"Ich bin mit dem Abschneiden von Anja natürlich zufrieden", sagte Bundestrainer Ingo Weissenborn. "Sie ist wieder fit und mit ihr ist in jedem Fall auch künftig zu rechnen." Die WM-Zweite von 2005 hatte seit Ende 2006 an den Folgen eines Infekts zu leiden und musste im Januar auf die DM verzichten. Beim Weltcup Ende Februar in Leipzig hatte sie mit Platz fünf wieder auf sich aufmerksam gemacht.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%