Fechten WM
Keine weiteren WM-Medaillen für deutsche Fechter

Bei der WM in Antalya blieben die deutschen Fechter bei den Sonntagswettbewerben ohne Medaille. Nach den Florettdamen gingen auch die Degenfechter leer aus.

Die Bronze-Medaille von Peter Joppich bleibt die einzige Medaille für den Deutschen Fechter-Bund (Dfeb) bei der WM in Antalya. Weder die deutschen Florettfechterinnen noch die Degenfechter um Sven Schmid konnten der Bilanz weiteres Edelmetall hinzufügen.

Die ehemalige WM-Zweite Anja Schache, die EM-Zweite Katja Wächter und Carolin Golubytskyi scheiterten mit dem Florett allesamt im Achtelfinale. Debütantin Maria Bartkowski (alle Tauberbischofsheim) hatte bereits in der ersten Runde gegen die fünfmalige Olympiasiegerin Valentina Vezzali (Italien) verloren.

Schache verlor einen emotionalen Kampf gegen Arianna Errigo (Italien) 13:15, Wächter scheiterte mit 14:15 nach Sudden Death an der flinken Russin Julia Birjukowa. Golubytskyi, EM-Dritte von Kiew 2008, unterlag der Südkoreanerin Hee Sook Jeon 5:15.

Nur Martin Schmitt im Achtelfinale

Auch Degen-Europameister Sven Schmid musste bereits früh die Segel streichen. Der 31-Jährige verlor in der Runde der letzten 32 mit 10:15 Treffern gegen den Kubaner Sardinas Madrigal.

Jörg Fiedler, EM-Fünfter von Plowdiw, scheiterte in derselben Runde an Elmir Alimschanow aus Kasachstan mit 10:15. Einzig Martin Schmitt (alle Tauberbischofsheim) schaffte es ins Achtelfinale, dann unterlag auch er Madrigal 10:15.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%