sonstige Sportarten
Federer nimmt auch die Hürde Gonzalez

Roger Federer bleibt in Wimbledon das Maß alller Dinge. Der Titelverteidiger bezwang Fernando Gonzalez glatt in drei Sätzen und zog ins Halbfinale ein. Gegner dort ist Lleyton Hewitt, der Feliciano Lopez besiegte.

Auf dem Weg zu seinem dritten Wimbledon-Titel in Folge muss Roger Federer im Halbfinale am Freitag den Australier Lleyton Hewitt bezwingen. Federer ließ sich im Viertelfinale auch von Doppel-Olympiasieger Fernando Gonzalez (Chile) nicht aufhalten und gewann mit 7:5, 6:4, 7:6 (7:2). Der Schweizer feierte damit seinen 19. Einzelsieg hintereinander in Wimbledon. Zuletzt hatte er an der Church Road in der ersten Runde 2002 verloren. Insgesamt war es sein 34. Erfolg auf Rasenplätzen hintereinander.

Auch Hewitt in drei Sätzen

Hewitt bezwang gleichzeitig den spanischen Favoritenschreck Feliciano Lopez mit 7:5, 6:4, 7:6 (7:2). Der 24-Jährige erreichte damit zum zweiten Mal nach seinem Wimbledon-Sieg 2002 wieder das Halbfinale an der Church Road. Er ist neben Federer der einzige Spieler im Feld, der das bedeutendste Tennisturnier der Welt bereits gewonnen hat.

Federer freut sich derweil auf ein "sehr interessantes, hartes Match". Hewitt sei wieder völlig fit, sagte Federer, "man weiß, dass auf Rasen alles passieren kann". Der Schweizer geht mit einer 9:7-Führung im direkten Vergleich in die Partie und hat sieben Spiele in Folge nicht mehr gegen den Australier verloren. "Diese Serie gibt mir natürlich viel Selbstvertrauen", sagte der Weltranglisten-Erste, der mit seiner Form absolut zufrieden ist: "Ich war sehr erleichtert, wie es heute gelaufen ist, ich fühle mich sehr gut."

Johansson überraschend souverän ins Halbfinale

Unterdessen hat der Schwede Thomas Johansson überraschend souverän als dritter Spieler nach Titelverteidiger Federer und Hewitt das Halbfinale in Wimbledon erreicht. Der 30-Jährige bezwang David Nalbandian aus Argentinien mit 7:6 (7:5), 6:2, 6:2 und stieß damit zum ersten Mal im neunten Anlauf unter die letzten Vier beim bedeutendsten Rasenturnier der Welt vor. 2002 konnte er allerdings bereits die Australian Open gewinnen. Im Halbfinale trifft Johansson nun auf auf Andy Roddick (USA). Vorjahresfinalist Roddick setzte sich mit 3:6, 6:2, 6:1, 3:6, 6:3 gegen den Franzosen Sebastien Grosjean durch und zog damit zum drittenmal in Folge in die Vorschlussrunde ein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%