sonstige Sportarten
Federer setzt Triumphzug in Bangkok fort

Roger Federer ist im Tennis zurzeit das Maß aller Dinge. Nach seinem 6:2, 7:5-Finalsieg in Bangkok gegen den 18 Jahre alten Schotten Andy Murray ist der Schweizer nun schon seit 24 Endspielen ungeschlagen.

Tennis-Ass Roger Federer ist zurzeit einfach nicht zu schlagen. Nach seinem Finalsieg beim ATP-Turnier in der Hauptstadt Bangkok wird der Schweizer definitiv als Weltranglistenerster in das Jahr 2006 gehen. Beim 6:2, 7:5-Sieg im Endspiel über den 18-jährigen Schotten Andy Murray war der 77. Saisonsieg des nur dreimal in diesem Jahr geschlagenen Eidgenossen nach 83 Minuten perfekt.

Die Bestmarke hält Ivan Lendl, der vor 20 Jahren 84 Siege in einem Jahr gefeiert hatte. Federers persönlicher Rekord stammt mit 78 Siegen aus dem Jahr 2003.

Seit seiner Halbfinal-Niederlage bei den French Open gegen den Spanier Rafael Nadal hat Federer nun fünf Turniere und 31 Spiele gewonnen, auf längere Serien können nur die Alt-Stars Thomas Muster (35), Björn Borg (38 und 35), John Mcenroe (42), Ivan Lendl (44) und Guillermo Vilas (46) verweisen. In seinen letzten 24 Endspielen ist Federer ungeschlagen, zuletzt hatte der 24-Jährige im Juli 2003 das Finale in Gstaad verloren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%