sonstige Sportarten
Federer und Ginepri im Halbfinale von Cincinnati

Mit einem mühelosen 6:4 und 6:3-Erfolg über den Argentinier Jose Acasuso ist Roger Federer ins Halbfinale des ATP-Masters-Turnier in Cincinnati eingezogen. Dort wartet Robby Ginepri, der Marat Safin vom Platz fegte.

Im Halbfinale des ATP-Masters-Turnier von Cincinnati erwartet die Tennis-Freunde ein wahrer Leckerbissen. Topfavorit Roger Federer trifft auf Senkrechtstarter Robby Ginepri aus den USA. Während Federer zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk von Sieg zu Sieg eilt und auch dem Argentinier Jose Acasuso beim 6:4 und 6:3-Erfolg keine Chance ließ, sorgte Ginepri mit einem lockeren Zweisatz-Erfolg über den Russen Marat Safin für eine echte Überraschung. Am Ende hatte der US-Amerikaner, der erst durch eine Wildcard ins Starterfeld gerutscht war, beim 6:2 und 6:3 nur wenig Mühe.

In der unteren Hälfte des Tableau setzte sich der Australier Lleyton Hewitt gegen den Russen Nikolai Dawidenko durch (6:2, 6:3). "Es wird immer besser. Ich bin mit meiner Leistung zufrieden. Gegen Nikolai musst Du immer Dein bestes Tennis abrufen", sagte Hewitt, der in der vergangenen Woche an einer Virusinfektion litt, nach dem Spiel.

Im Halbfinale trifft der Mann aus "down under" auf den US-Amerikaner Andy Roddick. Der US-Open-Sieger von 2003 hatte beim 2:6, 6:3 und 6:4 über den Russen Michail Juschni mehr Mühe als erwartet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%