sonstige Sportarten
Fina verlängert Wasserball-Spielzeit

Der technische Kongress des Weltverbandes Fina hat im Vorfeld der WM in Montreal die Wasserball-Spielzeit von 4x7 auf 4x8 Minuten angehoben. Zudem wurde die Strafraumlinie von vier auf fünf Meter verlegt.

In Zukunft müssen die Wasserballer auf internationaler Ebene länger als bisher gewohnt antreten. Der technische Kongress des Weltverbandes Fina beschloss im Vorfeld der Weltmeisterschaften in der kanadischen Metropole Montreal (17. bis 31. Juli) eine Verlängerung der Spielzeit von 4x7 auf 4x8 Minuten. Im Bereich des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) wird weiter 4x9 Minuten gespielt, um einen konditionellen Vorteil erarbeiten zu können.

Zudem wird die Strafraumlinie von vier auf fünf Meter verlegt. Die Angriffszeit beträgt künftig nur noch 30 statt 35 Sekunden, um das Spiel schneller zu machen. Die Regelungen, die in einer Erprobungsphase zunächst bis Ende 2006 getestet werden, greifen nach Ablauf einer Dreimonatsfrist.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%