sonstige Sportarten
Fischer springt vom 3-m-Brett an Edelmetall vorbei

Wasserspringerin Heike Fischer konnte vier Tage nach Bronze vom 1-m-Brett bei der Schwimm-WM in Montreal vom 3-m-Brett nur Rang sieben erzielen. Den Sieg sicherte sich die Chinesin Guo Jingjing.

Heike Fischer aus Leipzig ist bei der Schwimm-WM in Montreal mit 539,97 Punkten vom 3-m-Brett Siebte geworden. Damit versäumte die 22 Jahre alte Waserspringerin nach ihrem dritten Platz vom 1-m-Brett vor vier Tagen den Gewinn einer weiteren Medaille.

Gold sicherte sich die Titelverteidigerin und Olympiasiegerin Guo Jingjing mit 645,54 Zählern. Die Chinesin ließ sich auch von einer zehnminütigen Unterbrechung vor dem letzten Durchgang wegen starker Regenfälle nicht aus dem Rhythmus bringen und verwies ihre Landsfrau Wu Min Xia (619,05) sowie die Italienerin Tania Cagnotto (591,27 auf die Plätze zwei und drei.

US-Amerikanerin Davis verletzt sich beim Sprung

Die Berlinerin Nora Subschinski war als 19. bereits im Vorkampf gescheitert. Überschattet wurde der Wettbewerb von einem Unfall der US-Amerikanerin Chelseana Davis. Die 17-Jährige prallte bei ihrem vierten Sprung im Vorkampf mit dem Gesicht gegen das Brett und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%