Fisichella gewinnt Saisonauftakt in Australien
Melbourne: Fehlstart für Schumi

Weltmeister Michael Schumacher ist beim Saisonauftakt der Formel 1 in Melbourne ausgeschieden. Den Grand Prix von Australien gewann der Italiener Giancarlo Fisichella.

HB MELBOURNE. Der Saisonauftakt in der Formel 1 ist für Weltmeister Michael Schumacher gründlich daneben gegangen. Der Ferrari-Pilot ist beim Grand Prix von Australien in Melbourne nach einer Kollision mit dem Mönchengladbacher Nick Heidfeld in 44. Runde ausgeschieden. Das Rennen hat der Italiener Giancarlo Fisichella auf Renault gewonnen, der den zweiten GP-Sieg seiner Karriere feierte.

Für Schumacher war der Ausfall der Höhepunkt eines verkorksten Wochenendes. In der 1. Qualifikation wurde er von einem Wolkenbruch aussichtslos auf Rang 18 zurückgespült. Nach einem Motorwechsel war der Kerpener schließlich nur von Startplatz 19 ins Rennen gegangen. Nach den Ausfällen von Michael Schumacher und Heidfeld kam Ralf Schumacher in seinem ersten Rennen für Toyota beim 1. von 19 WM-Läufen als einziger deutscher Fahrer ins Ziel, allerdings nur auf Rang 12.

An der Spitze feierte Fisichella einen Start-Ziel-Sieg. Nachdem sich der 32 Jahre alte Italiener am Sonntagmorgen die zweite Pole Position seiner Karriere gesichert hatte, fuhr er im Rennen ungefährdet zum Erfolg. Der Renault-Pilot, der seinen verwies Michael Schumachers Ferrari-Teamkollegen Rubens Barrichello, der von Startposition 11 ins Rennen gegangen war, mit 5,5 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei. Dritter wurde Fisichellas Renault-Kollege Fernando Alsonso aus Spanien.

BMW-Williams-Pilot Mark Webber aus Australien belegte Rang fünf. Die beiden McLaren-Mercedes-Fahrer Juan Pablo Montoya aus Kolumbien und Kimi Räikkönen aus Finnland belegten die Plätze sechs und acht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%