sonstige Sportarten
Flensburg und Magdeburg auf Achtelfinal-Kurs

Die SG Flensburg-Handewitt und der SC Magdeburg sind in der Champions League weiter auf Erfolgskurs. Flensburg besiegte Paris Handball, Magdeburg setzte sich gegen Bregenz durch. Am Sonntag bezwang Kiel KIF Kolding.

In der Champions League haben Pokalsieger SG Flensburg-Handewitt und Bundesliga-Tabellenführer SC Magdeburg das Achtelfinale weiter fest im Visier. Im Top-Spiel der Gruppe H schlug Flensburg Paris Handball mit 37:24 (17:13) und führt die Tabelle nach drei Spielen mit 6:0 Punkten vor den Franzosen (4:2 Zähler) an.

Magedeburg, Champions-Legue-Sieger 2002, setzte sich ebenfalls souverän mit 37:27 (24:14) gegen das punktlose Schlusslicht Bregenz HB durch und liegt in der Gruppe A mit 6:0 Zählern an der Spitze.

Abati bester Werfer der Partie

Vor 6 000 Zuschauern in Flensburg glänzte der dänische Nationalspieler Lars Cristiansen mit acht Treffern. Die Kroaten Blazenko Lackovic und Goran Sprem erzielten jeweils sechs Treffer der Gastgeber, die durch den dritten Erfolg einen der beiden ersten Gruppen-Plätze, die zur Qualifikation für das Achtelfinale ausreichen, fast sicher haben. In Magdeburg legte der SCM vor 2 800 Besuchern einen Blitzstart hin und führte nach 20 Minuten mit 16:8. Bester Werfer war der Franzose Joel Abati mit acht Toren.

Auch Kiel siegt

Auch Meister THW Kiel hat wieder Kurs auf die Tabellenführung genommen. Die "Zebras" bezwangen am Sonntag den dänischen Titelträger KIF Kolding 37:34 und schafften damit nach der 31:32-Pleite vor einer Woche in Polen gegen Wisla Plock den zweiten Sieg im dritten Spiel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%