sonstige Sportarten
Freezers gewinnen im Penaltyschießen

In einem packenden Duell der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) konnten sich die Hamburg Freezers nach Penaltyschießen gegen die Nürnberg Ice Tigers durchsetzen. Die Hansestädter siegten knapp mit 3:2 (0:1, 1:1, 1:0, 1:0).

In der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) haben die Hamburg Freezers ihre Negativserie gestoppt. Die Hanseaten gewannen zum Auftakt des neunten Spieltages 3:2 (0:1, 1:1, 1:0, 1:0) nach Penaltyschießen gegen die auswärts weiterhin sieglosen Nürnberg Ice Tigers und gaben die "Rote Laterne" des Tabellenletzten an die Kassel Huskies ab. Während die Freezers vom 14. auf den 13. Platz kletterten, verpassten die Franken den Sprung auf den fünften Rang.

Capla-Raus-Rufe

Vor der Saisonminuskulise von 7 576 Zuschauern brachte Colin Beardsmore die Gäste mit seinem sechsten Saisontor in Führung (19. ). Robert Döme erhöhte in einer schwachen Partie auf 2:0 (22.), ehe Alan Letang für die Hamburger verkürzte (30.). 100 Sekunden vor Schluss gelang Benoit Gratton mit seinem ersten Saisontreffer noch der Ausgleich für die Gastgeber. Jason Ulmer verwandelte den entscheidenden Penalty. Zwischenzeitlich hatten die Freezers-Fans Geschäftsführer Boris Capla ins Visier genommen und ihrem Unmut mit "Capla raus"-Rufen Luft gemacht.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%