Fünfer-Gruppe führt Feld an
Golf-Profis Strüver und Dier mit schlechtem Start

Die „Dutch-Open“ in Hilversum haben für die beiden deutschen Golf-Profis alles andere als optimal begonnen. Eine Fünfer-Gruppe führt nach der ersten Runde das Feld an.

HB HILVERSUM. Die Golf-Profis Sven Strüver aus Hamburg und der Nürnberger Tobias Dier haben am Donnerstag einen schlechten Start in die "Dutch-Open" in Hilversum erwischt. Beim mit 1,5 Mill. ? dotierten Wettkampf der Europa-Tour liegt Dier nach dem ersten Tag mit 70 Schlägen auf dem geteilten 36. Platz. Auf dem Par-70-Kurs benötigte Strüver noch einen Schlag mehr und rangiert auf dem geteilten 51. Platz. Mit je 66 Schlägen führen der Engländer Paul Broadhurst, der Spanier Gonzalo Fernandez-Castano, der Australier Adam Groom, der Schwede Henrik Nyström und Lokalmatador Guido van der Valk das Feld an.

Nur einen Schlag hinter dem Führungsquintett blieb der Österreicher Markus Brier. Erst ein Doppel-Bogey am 17. Loch verhinderte die alleinige Führung des Wieners. "Außer auf den beiden Schluss-Löchern habe ich heute beinahe perfektes Golf gespielt und viele Birdie-Chancen gehabt", sagte Brier.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%