sonstige Sportarten
Furyk und Harrington in Harrison gleichauf

Nach drei Runden beim US PGA Barclays Classic in Harrison hat sich ein Duo an die Spitze gesetzt. Zum bisherigen Führenden Jim Furyk gesellte sich Padraig Harrington. Alex Cejka aus München fiel derweil weiter zurück.

Bei den mit 5,2 Mill. Dollar dotierten US PGA Barclays Classic in Harrison, New York ist dem bisherigen Spitzenreiter Jim Furyk nach Runde drei ernsthafte Konkurrenz im Kampf um den Turniersieg erwachsen. Der Ire Padraig Harrington zog dank einer 68er-Runde auf dem Par-71-Kurs mit nun insgesamt 204 Schlägen mit dem US-Amerikaner gleich, der selbst nur eine 70 spielte.

Zwei Schläge hinter dem Duo lauern auch noch Furyk´s Landsleute Brian Gay und Brad Faxon ebenso auf die Spitze, wie das Trio John Senden (Australien), Kenny Perry (USA) und Vijay Singh (Fidschi) mit zwei weiteren Schlägen Abstand.

"Auf den ersten elf Löchern habe ich keinen einzigen Schlag verpatzt. Die zwei Bogeys am 11. und 12. kamen wie aus heiterem Himmel, aber ich habe mich nicht verrückt machen lassen und konnte noch ein Paar Birdies nachlegen", freute sich Harrington über seinen starken Auftritt.

Wenig Grund zum Jubeln hatte am dritten Tag der Münchner Alex Cejka: Er fiel nach einem Double Bogey und drei weiteren Bogeys und einer 76er Runde mit insgesamt 220 Schlägen von geteilten 47. auf den 69. Platz zurück. Titelverteidiger Sergio Garcia aus Spanien erging es allerdings auch nicht viel besser, er rutschte nach einer 73 vom geteilten 33. auf den geteillten 48. Rang.

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%