Fußball International
Bilic bleibt für zwei weitere Jahre in Kroatien

Der ehemalige Bundesligaprofi Slaven Bilic bleibt für zwei weitere Jahre Trainer der kroatischen Nationalmannschaft. Der kroatische Verband bestätigte die Zusammenarbeit bis 2010.

Slaven Bilic hat seinen Vertrag verlängert. Der ehemalige Karlsruher Bundesligaprofi bleibt für zwei weitere Jahre Trainer der kroatischen Nationalmannschaft, bei der Eur0 2008 in Österreich und der Schweiz Vorrundengegner des WM-Dritten Deutschland. Der Generalsekretär des kroatischen Verbandes HNS bestätigte am Mittwoch, dass man sich mit dem Fußballlehrer auf eine weitere Zusammenarbeit bis 2010 geeinigt habe. Am 12. Juni (18.00 Uhr) treffen die Kroaten in Klagenfurt im EM-Vorrundenduell auf die deutsche Auswahl.

Bilic lehnte HSV-Angebot ab, um in Kroatien zu bleiben

Bilic war zwischenzeitlich vom Bundesligisten Hamburger SV umworben worden, um die Nachfolge von Huub Stevens zur neuen Saison anzutreten. "Das ist ein fantastisches Angebot, das man nur einmal im Leben bekommt. Aber ich möchte in Kroatien bleiben", hatte der Ex-Profi, der auch von englischen Premier-League-Klubs umworben worden war, damals erklärt.

Bilic gehörte als Spieler zu jener kroatischen Mannschaft, die bei der WM 1998 nach einem 3:0 im Viertelfinale gegen Deutschland Rang drei belegte. Er bestritt 44 Länderspiele (3 Tore). Von 1993 bis 1995 absolvierte er für den Karlsruher SC 66 Bundesliga-Spiele (5 Tore), spielte danach bei West Ham und Everton in England.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%