Fußball
Real Madrid erhöht Angebot für Robinho weiter

Im Poker um die Verpflichtung des neuen brasilianischen "Wunderstürmers" Robinho hat Real Madrid sein Angebot an den FC Santos noch einmal erhöht.

HB MADRID. Nach der starken Leistung des 21-Jährigen im Spiel zwischen Brasilien und Griechenland beim Confederations Cup sei der spanische Fußball-Rekordmeister bereit, bis zu 18 Millionen Euro zu zahlen, hieß es am Samstag in spanischen Presseberichten. Dieses Angebot habe Club-Präsident Florentino Pérez am Freitag bei einem Treffen mit Robinhos Manager Juan Figger gemacht.

Das größte Hindernis für eine Verpflichtung sei die brasilianische Regierung, schrieb das Sportblatt "As". Diese wolle Robinho auf jeden Fall bis zum Ende der WM 2006 bei seinem jetzigen Verein FC Santos halten und sei sogar bereit, einige Sponsoren mitzufinanzieren. Der Vertrag des Brasilianers bei dem Club des einstigen Weltstars Pelé läuft noch bis 2008. Real Madrid will erreichen, dass Robinho nach dem Confederations Cup erst gar nicht in seine Heimat zurückkehrt. Bis Ende Juni möchte der Verein die Verpflichtung unter Dach und Fach haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%