Fußball WM
Heller darf WM-Eröffnungsfeier inszenieren

Andre Heller wird am 9. Juni die offizielle Eröffnungsfeier der WM 2006 in München leiten. Die Zeremonie soll rund eine Stunde vor Beginn des WM-Eröffnungsspiels zwischen Deutschland und Costa Rica beendet sein.

Nach der Absage der offiziellen WM-Gala in Berlin darf sich Andre Heller über eine neue wichtige Aufgabe im Rahmen des Turniers freuen. Heller wird die offizielle Eröffnungsfeier in München am 9. Juni leiten und dabei eventuell auch Teile des künstlerischen Programms der abgesagten Gala übernehmen. "Das WM-OK hat gemeinsam mit Andre Heller ein Konzept entwickelt. Ab 16.30 Uhr wird es eine etwa 20-minütige Zeremonie geben. Ob dabei auch Teile der WM-Gala in Berlin übernommen werden, steht noch nicht fest",sagte OK-Vizepräsident Wolfgang Niersbach dem Sport-Informations-Dienst (sid).

Damit wird die Zeremonie in der Münchner WM-Arena rund eine Stunde vor Spielbeginn des Eröffnungsspiels zwischen WM-Gastgeber Deutschland und Costa Rica (18.00 Uhr) beendet sein. Anschließend werden die beiden Mannschaften den Rasen zum Warmmachen betreten, bevor aller Voraussicht nach Bundespräsident Horst Köhler und Fifa-Boss Joseph S. Blatter die WM 2006 offiziell eröffnen.

Die Fifa hatte am vergangenen Freitag die für den 7. Juni geplante WM-Gala mit rund 7 000 Darstellern im Berliner Olympiastadion abgesagt. Das Risiko, dass der Rasen bei den sechs WM-Spielen in Berlin nicht in ordnungsgemäßem Zustand sein könnte, war der Fifa zu groß.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%