Gelungener Auftakt für Schweizerin
French Open: Hingis und Myskina eine Runde weiter

Martina Hingis ist eine erfolgreiche Rückkehr bei den French Open in Paris gelungen. Die ehemalige Weltranglistenerste schlug fünf Jahre nach ihrem bis dato letzten Auftritt auf dem Court Philippe Chatrier Lisa Raymond (USA) in der ersten Runde mit 6:2, 6:2. Ebenfalls in der zweiten Runde steht die Russin Anastasia Myskina nach ihrem 6:4, 6:1-Sieg gegen Sania Mirza aus Indien.

Die an Nummer zwölf gesetzte Schweizerin sagte nach ihrem Sieg: "Nach fünf Jahren wieder zurückzukehren ist zweifellos eine andere Geschichte. Ich bin kein Teenager mehr, ich bin als Person und als Spielerin reifer geworden." In der zweiten Runde wartet jetzt die Tschechin Zuzana Ondraskova auf die Gewinnerin der Italien Open in Rom. "Mein Selbstbewußtsein ist nach dem Sieg in Rom viel größer. Jeder wird besser über die Jahre und heute würde ich bestimmt die alte Martina schlagen", erklärte Hingis in Paris.

Myskina, die 2004 die Eröffnungsrunde als erste Titelverteidigerin in Paris nicht überstand, war froh diesmal die erste Hürde überstanden zu haben. "Ich spiele viel besser als im letzten Jahr", sagte die an Nummer zehn gesetzte Russin. Die 24-Jährige trifft in der nächsten Runde auf Melinda Czink aus Ungarn, die Sandra Kösel ausschaltete.

Titelverteidigerin Justine Henin-Hardenne hat ebenfalls souverän die zweite Runde erreicht. Die Belgierin setzte sich mit 6:3, 6:1 gegen Maret Ani aus Estland durch. Henin-Hardenne trifft nun auf Jill Craybas aus den USA oder Anastasia Jakimowa aus Weißrussland. Ausgeschieden ist dagegen die Weltranglistendritte Nadja Petrowa aus Russland. Die Gewinnerin der German Open in Berlin musste sich Akiko Morigami aus Japan 2:6, 2:6 geschlagen geben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%