Gewichtheben DM
Chemnitz auch ohne Steiner Favorit

Die Gewichtheber des Chemnitzer AC peilen im heutigen Bundesliga-Finale den Gewinn des Mannschafts-Titels an. Verzichten müssen sie dabei auf Olympiasieger Matthias Steiner.

Auch ohne Olympiasieger Matthias Steiner treten die Gewichtheber des Chemnitzer AC heute (16.30 Uhr) als hoher Favorit zum Bundesliga-Finale um den Mannschafts-Titel an. Die im Vorjahr knapp gegen Obrigheim gescheiterten Sachsen, die zuletzt 1997 deutscher Mannschaftsmeister waren, empfangen als Sieger der Bundesliga-Staffel Süd zum Dreier-Finalturnier den AC Germania St. Ilgen (Staffelsieger Mitte) und den Berliner TSC (Nord).

Superschwergewichts-Olympiasieger Steiner, der sich nach einer Leisten-Operation seit Anfang April im Aufbautraining befindet, wird in Chemnitz unter den Zuschauern erwartet. Im Blickpunkt steht auch Steiners Peking-Gefährte Jürgen Spieß (St. Ilgen), der sich gerade in Bukarest sensationell den EM-Titel in der 94-kg-Klasse erkämpfte und im Team von St. Ilgen steht. Ansonsten hat Gastgeber Chemnitz in Tom Schwarzbach, Alexander Oberkirsch und Kathleen Schöppe die wohl besten Gewichtheber in der Mannschaft.

Steiners Comeback verschiebt sich

Steiner hatte 2008 in Obrigheim fast für den vierten Chemnitzer Mannschafts-Titel nach 1995, 1996 und 1997 gesorgt, aber sein letzter Versuch war von den Kampfrichtern wegen eines angeblichen technischen Fehlers für ungültig erklärt worden, was den Obrigheimern zum Titelgewinn verhalf.

In Chemnitz wollte der deutsche Sportler des Jahres beim Finalturnier in heimischer Halle eigentlich sein nationales Wettkampf-Comeback geben, er wurde aber Ende Januar durch die Leisten-Operation gestoppt. Ob der 140-kg-Koloss vor der WM im November in Südkorea noch Wettkämpfe bestreitet, ist derzeit offen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%