Gewichtheben EM
Julia Rohde stemmt bei der EM in Italien Bronze

Julia Rohde hat sich in der 53-kg-Klasse die Bronzemedaille bei der Gewichtheber-EM in Italien geholt. Mit einem Gewicht von 188kg hat sie einen neuen deutschen Rekord aufgestellt.

Überraschend gewann die 18 Jahre junge Gewichtheberin Julia Rohde bei den Europameisterschaften in Lignano/Italien eine Bronzemedaille in der 53-kg-Klasse. 188kg stemmte die Görlitzerin im olympischen Zweikampf und übertraf damit den deutschen Rekord. Letztmalig erzielte Monique Riester Silber bei einer EM vor acht Jahren.

Zudem verbesserte Rohde mit 83 kg im Reißen (zuvor 81) und 105 kg im Stoßen (zuvor 100) auch noch die deutschen Junioren- und Senioren-Rekorde im Reißen und Stoßen und sicherte sich zugleich EM-Silber in der Teildisziplin Stoßen. Europameisterin wurde Natalja Trotsenko (Ukraine/197 kg) vor Maria de la Puente (Spanien/190).

"Mit den Medaillen bin ich sehr zufrieden, mit meinen Leistungen nicht. Ich war sehr aufgeregt, da sind einige Versuche misslungen. Ich kann noch mehr", meinte Julia Rohde, die sich mit dieser Leistung Chancen auf einen Startplatz bei den Olympischen Spielen in Peking ausrechnet. Allerdings müssen die deutschen Heberinnen in der EM-Nationenwertung unter die drei besten Teams gelangen, um eine Athletin nach China schicken zu dürfen.

In der 58-kg-Klasse sorgte Sarah Blasnik (Frankfurt/Oder) als Achte mit nur 180 Zweikampf-Kilo nicht für erhofft viele Punkte in der Nationenwertung. Der Sieg ging an Aleksandra Klejnowska (Polen), die aufgrund des leichteren Körpergewichtes vor Romela Begaj (Albanien/beide 212 kg) sowie vor Roxana Cocos (Rumänien/209) die Goldmedaille eroberte.

Bei seinem Comeback nach zweijähriger Dopingsperre musste sich Olympiasieger Halil Mutlu in der ersten Männer-Entscheidung überraschend mit Platz zwei begnügen. Der Türke stemmte in der 56 kg-Klasse ebenso wie Titelverteidiger Igor Bor (Moldawien) 269 kg, wies aber das um 180 Gramm schwerere Körpergewicht auf. Dritter wurde Tom Goegebuer (Belgien/244). Deutsche Heber waren nicht am Start.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%