Gewichtheben WM
Spieß und Horn überzeugen bei Gewichtheber-WM

Bei der Gewichtheber-WM in Santo Domingo haben Jürgen Spieß und Rene Horn in der Klasse bis 94kg persönliche Bestleistungen aufgestellt. Trotz guter Leistungen mussten sie sich mit den Plätzen 14 und 21 abfinden.

Der deutsche Gewichtheber-Nachwuchs hat bei der WM in Santo Domingo mit guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Die Youngster Jürgen Spieß aus Forst und Rene Horn aus Frankfurt/Oder schafften bei den Titelkämpfen jeweils Bestleistungen und belegten die Ränge 14 und 21 in der Klasse bis 94kg.

Der 22 Jahre alte Spieß schaffte im Stoßen erstmals bei einem großen Wettkampf 200kg und steigerte sich im Zweikampf um zwei Kilo auf die persönliche Höchstmarke von 365 kg. Damit verbesserte sich Spieß von WM-Platz 22 (2003) über 17 (2005) erneut um drei Ränge.

Drei Wochen vor seinem 21. Geburtstag stieß Rene Horn bei seinem WM-Debüt zum ersten Mal in seiner Laufbahn 200kg und verbesserte sich in dieser Teildisziplin um zehn Kilo. Gleiches gelang im Zweikampf mit der Marke von 346kg.

In der bislang spannendsten WM-Konkurrenz siegte unter den drei mit 392kg lastgleichen Medaillen-Gewinnern der Kasache Ilja Ilin, weil er 350 Gramm leichter als der Pole Szymon Kolecki und 510 leichter als Roman Konstatinow aus Russland war.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%