Glatter Zweisatz-Sieg
Haas folgt Federer ins Viertelfinale von Halle

Tennis-Profi Tommy Haas hat bei den Gerry Weber Open im westfälischen Halle die Runde der letzten Acht erreicht. Der gebürtige Hamburger bezwang Andreas Seppi aus Italien 6:1, 6:2 und folgte so seinem Daviscupkollegen Florian Mayer aus Bayreuth ins Viertelfinale. Dort spielt Haas, der im vergangenen Jahr in Halle im Halbfinale stand, gegen den Schweden Robin Söderling.

"Es geht wieder bergauf und ich habe den Heuschnupfen derzeit gut im Griff", sagte Haas. Im Vorjahr hatte er in Halle das Halbfinale erreicht und war nach gutem Spiel an Roger Federer gescheitert. Der würde wahrscheinlich auch diesmal wieder im Semifinale warten.

Mit mehr Mühe als erwartet hatte sich Federer zuvor ins Viertelfinale vorgearbeitet. Der Schweizer Weltranglistenerste setzte sich in der Runde der letzten 16 gegen den Franzosen Richard Gasquet 7:6 (9:7), 6:7 (6:9), 6:4 durch und ist nun seit 38 Partien in Folge auf Rasen ungeschlagen. Beide Kontrahenten zeigten dabei hochklassiges Tennis.

Die Siege fuhr Federer allesamt seit 2003 in Halle sowie bei den All England Championships in Wimbledon ein, wo er seitdem jeweils dreimal triumphiert hat. In der Runde der letzten Acht trifft Federer, der gegen Gasquet im Tiebreak des ersten Satzes gleich vier Satzbälle abwehrte und im zweiten Durchgang seine ersten beiden Matchbälle vergab, nun auf Vorjahresfinalist Marat Safin aus Russland oder den Belgier Olivier Rochus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%