Golf European PGA
Schwache Schlussrunde kostet Kaymer den Sieg

Der Mettmanner Golfprofi Martin Kaymer hat bei den Wales Open seinen Premieren-Sieg auf der Europa-Tour verpasst. Der Führende nach drei Runden landete nach einer 70er-Schlussrunde am Ende nur auf dem geteilten 14. Platz

Seinen ersten Sieg auf der Europa-Tour hat Golfprofi Martin Kaymer verpasst. Am letzten Tag der Wales Open in Newport fiel der 22-Jährige aus Mettmann noch vom ersten auf den geteilten 14. Rang (Preisgeld 32 529 Euro)zurück. Kaymer beendete das Turnier nach einer 70er-Schlussrunde mit 267 Schlägen. Den Sieg holte sich der Südafrikaner Richard Sterne dank einer 65 am letzten Tag mit insgesamt 263 Schlägen.

Abgeschlagen beendete der zweite deutsche Starter das Turnier. Der Ratinger Marcel Siem belegte nach einer 70er Runde den 63. Platz unter 71 verbliebenen Spielern. Tour-Neuling Kaymer unterstrich trotz des verpassten Sieges bei seinem 14. Saisonturnier dennoch sein großes Potenzial, auch wenn er es (noch) nicht schaffte, als fünfter Deutscher eine Veranstaltung der Europa-Tour zu gewinnen.

Der Rheinländer, der erst seit 18 Monaten Profi ist, hatte sich im Vorjahr mit drei Siegen bei nur acht Starts auf der Challenge-Tour im Blitztempo die Spielberechtigung für die Europa-Tour geholt. Nach ersten Anpassungsproblemen kam Kaymer immer besser zurecht und ließ mit Platz drei bei der Estoril Open Anfang April erstmals aufhorchen. Bei nun sieben Turnieren in Folge landete Kaymer im Preisgeld.

Mit 239 631 Euro belegt er nach Newport in der europäischen Geldrangliste den 51. Platz und hat damit Kurs auf eines seiner großen Saisonziele genommen. "Ich will unter die besten 60 kommen und mich damit für das Tour-Finale in Valderrama qualifizieren", sagte Kaymer.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%