Golf International
Cejka hofft in Avondale noch auf "Top Ten"

Alex Cejka kann dank einer Leistungssteigerung beim US-Turnier in Avondale/Louisiana noch auf einen Top-Ten-Platz hoffen. Marcel Siem und Sven Strüver belegten am Schlusstag der Asian Open in Shanghai nur hintere Ränge.

Während Alex Cejka bei seinem Turnier-Auftritt mit einer Leistungssteigerung aufwartete, ließen der Ratinger Marcel Siem und Sven Strüver aus Hamburg bei ihrem Wettbewerb stark nach. Der Münchner Cejka verbesserte sich auf der dritten Runde des US-Turniers in Avondale/Louisiana auf Platz 21 und hat mit 211 Schlägen die Chance auf sein erstes Top-10-Resultat der Saison gewahrt. Siem und Strüver liegen bei der Asian Open in Chinas Metropole Schanghai am Schlusstag weit zurück. Siem belegte nach einer 76 mit 292 Schlägen Rang 49, Strüver nach einer 79 mit 298 Schlägen nur den 65. Platz.

Während bei der New Orleans Classic in Avondale der US-Amerikaner Nick Watney mit 204 Schlägen und zwei Schlägen Vorsprung seinen ersten Sieg auf der US-Tour im Visier hatte, durfte der Franzose Raphael Jacquelin in Schanghai seinen zweiten Siegerscheck auf der Europa-Tour nach Madrid 2005 in Empfang nehmen. Der 32-Jährige lag mit 278 Schlägen zwei vor dem Dänen Sören Kjeldsen und erhielt dafür 283 570 Euro.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%