Golf PGA
Ames durch Rekord-Runde zum PGA-Tuniersieg

Der Kanadier Stephen Ames konnte in Ponte Vedra Beach dank einer ganz starken Schlussrunde (fünf unter Par) den Sieg der PGA Players Championship feiern. Der Deutsche Bernhard Langer landete nur auf dem 58. Platz.

Durch eine hervorragende Schlussrunde sicherte sich Stephen Ames den Sieg bei der PGA Players Championship in Ponte Vedra Beach. Der Kanadier benötigte im letzten Durchgang nur 67 Schläge und blieb so fünf Versuche unter Par. Ames, 2002 noch Zweitplatzierter dieses Turniers, sicherte sich durch die beste Runde des Tages die 1.44 Mill. Dollar Preisgeld. Nach vier Durchgängen lag der 42-Jährige mit 274 Schlägen insgesamt 14 unter Par. Der Südafrikaner Retief Goosen wurde mit sechs Schlägen Rückstand Zweiter.

"Das ist ganz groß. Hier waren 48 der 50 besten Spieler am Start. Das bedeutet mir sehr viel´, sagte Ames, der sich damit die US-Tourkarte für die kommenden fünf Jahre sicherte und in der Weltrangliste von Rang 64 auf 27 kletterte.

Seine beeindruckende Finalrunde sicherte Ames nicht nur den Turniersieg, sondern auch einen Platz in der Bestenliste des Kurses in Ponte Vedra Beach. Der in Trinidad geborene Profi unterbot den üblichen Durchschnitt der Schlussrunde (75) um acht Schläge. Das ist das zweitbeste Resultat in der 25-jährigen Geschichte des Sawgrass-Parcours.

Bernard Langer auf Platz 58

Die US-Amerikaner Jim Furyk und Pat Perez, der Schwede Henrik Stenson und der Kolumbianer Camilo Villegas kamen allesamt auf 283 Schläge und teilten sich den dritten Platz. Der Deutsche Bernhard Langer kam auf den 58. Rang. Nach einer 76er-Finalrunde hatte er insgesamt 23 Schläge (297) mehr auf dem Konto als der Führende Ames.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%