Golf PGA
Bryant zu stark für Tiger Woods

Bart Bryant heißt der Sieger der PGA Tour Championship in Atlanta. Der US-Amerikaner ließ sich seinen Vorsprung vor dem Schlusstag dank einer abschließenden 67-er Runde auch von Superstar Tiger Woods nicht mehr nehmen.

Selbst Tiger Woods im Nacken hat Bart Bryant nicht mehr aus der Erfolgsspur bringen können. Der US-Amerikaner sicherte sich in der vergangenen Nacht den Sieg bei der PGA Tour Championship in Atlanta/Georgia. Bryant benötigte auf der Schlussrunde 67 Schläge und hatte mit insgesamt 263 Versuchen satte sechs Versuche weniger auf dem Konto als Woods, die unantastbare Nummer eins der Weltrangliste. Auf Rang drei landete mit insgesamt 271 Schlägen in Scott Verplank ein weiterer US-Amerikaner.

Woods knapp am Preisgeld-Rekord vorbei

Durch seinen zweiten Platz gewann Tiger Woods mit 10,628 Mill. Dollar Preisgeldern zum sechsten Mal seit 1997 die Jahres-Endwertung in der US-Geldrangliste. Damit verpasste er die Bestmarke von Vijay Singh aus dem Vorjahr (10,905) um 277 000 Dollar. Bei einem Sieg in Atlanta hätte Woods, der allerdings mit 21 Turnieren acht weniger bestritt als Singh 2004, den Rekord geknackt.

Slocum in Mississippi nicht zu schlagen

Unterdessen triumphierte Heath Slocum (USA) beim zeitgleich ausgetragenen PGA-Turnier in Mississippi. Insgesamt 267 Schläge bedeuteten für den Lokalmatadoren einen Vorsprung von zwei Schlägen vor einem Verfolger-Duo mit Loren Roberts (ebenfalls USA) und dem Schweden Carl Petterson.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%