Golf PGA
Cejka bangt nach Platz 53 um Tour-Ticket

Während Lokalmatador J.J. Henry das PGA-Turnier in Cromwell für sich entschied, muss der Münchner Golfprofi Alex Cejka nach Platz 53 sogar um seine Startberechtigung für die US-Tour 2007 bangen.

Für Alex Cejka kommt es im Moment doppelt bitter. Beim Premieren-Sieg von Lokalmatador J.J. Henry kam der Münchner Golfprofi nicht über Platz 53 hinaus. Der gebürtige Tscheche fiel am Schlusstag des Turniers in Cromwell im Bundesstaat Connecticut mit einer 72 und insgesamt 281 Schlägen zehn Plätze zurück und musste sich mit 10 090 Dollar Preisgeld begnügen. Mit einem Saisonverdienst von 106 290 Dollar belegt Cejka in der US-Geldrangliste nur den 187. Platz und muss damit weiter um die Spielberechtigung auf der US-Tour für 2007 bangen.

Von diesen Sorgen ist J.J. Henry längst befreit. Der 31-Jährige, dem in Cromwell der erste Heimsieg eines in Connecticut geborenen Golfers glückte, kassierte für seinen ersten Erfolg auf der sportlich schwersten Tour der Welt 792 000 Dollar und schraubte sein Jahreseinkommen auf 1,616 Millionen. Mit 266 Schlägen hatte J.J. Henry am Ende drei Schläge Vorsprung vor seinen Landsleuten Hunter Mahan und Ryan Moore.

Zudem erhielt Henry die Starterlaubnis für die British Open im Juli im englischen Hoylake und darf sich zudem berechtigte Hoffnungen auf seinen ersten Einsatz im Ryder Cup im September im K-Club nahe der irischen Hauptstadt Dublin machen. In der internen US-Wertung schob er sich von Platz 26 auf sechs vor. Die ersten zehn dieses Rankings sind automatisch qualifiziert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%