Golf PGA
Cejka bei Mickelson-Sieg im Mittelfeld

Alex Cejka hat sich beim PGA-Turnier in Fort Worth achtbar aus der Affäre gezogen. Eine Top-Ten-Platzierung wäre für den Münchner beim Sieg von Phil Mickelson aber drin gewesen.

Alex Cejka hat beim PGA-Turnier im US-amerikanischen Fort Worth mit 277 Schlägen einen guten 26. Platz belegt. Der Münchner verspielte dabei am Schlusstag mit einer 71er Runde auf dem Par-70-Kurs des Colonial County Club eine durchaus mögliche bessere Platzierung. Zwei Bogeys auf dem 10. und 17. Loch kosteten Cejka dabei einen Top-Ten-Platz.

Mickelson siegt dank "Zauberschlag" an Loch 18

Der Sieg bei dem mit 6,1 Mill. Dollar dotierten Event im US-Staat Texas ging mit insgesamt 266 Schlägen an Phil Mickelson aus den USA. Der Weltranglistenzweite distanzierte die zuvor schlaggleichen Tim Clark (Südafrika) und Rod Pampling (Australien/je 267) mit einem sensationellen Birdie am letzten Loch. Mickelson gelang nach einem verpatzten Abschlag ins Rough ein glänzender Annäherungsschlag über 140 Yards, der ihm den Birdie-Putt erst ermöglichte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%