Golf PGA: Cejka brilliert in Scottsdale

Golf PGA
Cejka brilliert in Scottsdale

Sechs Birdies, zwölf Pars: So lautete die Bilanz des deutschen Golfprofis Alex Cejka zum Auftakt des PGA-Turniers in Scottsdale, Arizona. Sie bescherte dem Münchner zusammen mit dem US-Amerikaner Steve Lowery Rang eins.

Alex Cejka hat beim PGA-Turnier um die Phoenix Open in Scottsdale, Arizona einen Einstand nach Maß erwischt. Der Münchner liegt nach dem ersten Tag mit einer 65er Runde auf dem Par-71-Kurs gemeinsam mit dem US-Amerikaner Steve Lowery in Führung.

Das Duo liegt einen Schlag vor Lowerys Landsleuten Jerry Smith, Bo van Pelt und James Driscoll und Brent Geiberger. Titelverteidiger Phil Mickelson erwischte mit einer 69 einen mäßigen Start und liegt auf einem geteilten 26. Platz.

Cejka lieferte auf dem Stadium Course eine fehlerfreie Vorstellung ab, spielte sechs Birdies und blieb ansonsten immer Par. "Das Putten war so gut wie schon lange nicht mehr. Einige Putts liefen an der Kante entlang, da hätten locker noch ein paar mehr fallen können", erklärte Cejka, der in der vergangenen Woche in San Diego noch am Cut gescheitert war.

Bernhard Langer liegt derweil nach einer 71 zusammen mit dem Weltranglisten-Zweiten Vijay Singh von den Fidschi-Inseln auf einem geteilten 42. Rang.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%