Golf PGA
Cejka holt dank 66er-Schlussrunde auf

Beim ersten Sieg von Golfprofi Corey Pavin (USA) seit zehn Jahren hat sich Alex Cejka durch eine 66er Schlussrunde bei den Milwaukee Open noch auf Rang 24 verbessert. Der Münchner holte so auch in der Geldrangliste auf.

Im Kampf um die US-Tourkarte für das nächste Jahr hat Golfprofi Alex Cejka einen Schritt nach vorn gemacht. Der Münchner schob sich zum Abschluss der mit 4,0 Mill. Dollar dotierten Milwaukee Open mit seiner besten Turnierrunde noch auf den 24. Platz vor. Auf dem Par-70-Platz gelang dem gebürtigen Tschechen eine 66er-Runde, die ihm am Ende auf 271 Schläge kommen ließ. Cejka kassierte im Kampf um die Spielberechtigung 31 657 Dollar.

Cejka schraubte damit seine Saison-Gewinnsumme auf 369 948 Dollar und schob sich auf den 140. Platz vor. Um auch 2007 sicher auf der US-Tour spielen zu können, muss er am Ende des Jahres den 125. Rang belegen, ansonsten muss er sich wie im Vorjahr für die schwerste Tour der Welt qualifizieren. Aktuell fehlen ihm dazu rund 82 000 Dollar.

Seinen ersten Turniersieg seit zehn Jahren feierte der frühere US-Open-Champion Corey Pavin. Der 46-Jährige setzte sich mit 260 Schlägen vor seinem US-Landsmann Jerry Kelly (262) durch und erhielt einen Siegerscheck über 720 000 Dollar. "Ich habe niemals aufgegeben und immer geglaubt, dass ich noch einmal gewinnen kann", sagte Pavin nach seinem 15. Erfolg auf der US-Tour.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%