Golf PGA
Cejka in Farmington sechs Plätze nach vorn

Alexander Cejka hat beim US-PGA-Turnier in Farmington eine 70er-Runde gespielt und konnte sich mit insgesamt 141 Schlägen um sechs Plätze auf den 27. Rang verbessern. In Führung liegen Ryan Moore und Ben Curtis (135).

Der Münchner Golf-Profi Alexander Cejka hat beim US-PGA-Turnier in Farmington/Pennsylvania einen guten Tag erwischt. Nach einer 70er-Runde verbesserte sich der gebürtige Tscheche am zweiten Tag auf dem Par-72-Kurs mit insgesamt 141 Schlägen um sechs Plätze auf den 27. Rang, den er sich mit fünf weiteren Spielern teilen muss. In Führung liegen die beiden US-Amerikaner Ryan Moore und Ben Curtis mit jeweils 135 Schlägen.

Dagegen war für die erst 16 Jahre alte Michelle Wie (USA) der zehnte Auftritt bei einem Herren-Turnier vorzeitig beendet. Nach ihrer schlechtesten Runde "unter Männern" belegte sie den letzten Platz und scheiterte mit insgesamt 158 Schlägen (77+81) am Cut für die beiden Schlussrunden. "Das war für mich unheimlich deprimierend da draußen. Ich reise jetzt erstmal nach Hause und werde üben, üben, üben", sagte die auf Hawaii lebende Michelle Wie.

Cejka strebt in Farmington und sechs folgenden Turnieren in der US-Geldrangliste den 125. Platz an, der zur Tour-Karte und damit zur automatischen Spielberechtigung für 2007 reichen würde. Derzeit fehlen ihm mit 483 240 Dollar auf der 134. Position rund 45 000 Dollar zur Tour-Karte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%