Golf PGA
Cejka muss weiter zittern

Für Golfprofi Alex Cejka wird es im Rennen um die Tour-Karte für 2006 eng. Der Münchner belegte beim US-Turnier in Palm Harbor zwar einen guten 20. Rang, braucht beim Saisonabschluss in Madison aber eine Topplatzierung.

Golfprofi Alex Cejka hat im Kampf um die Tour-Karte für 2006 etwas Boden gut gemacht. Der Münchner beendete das US-Turnier in Palm Harbor/Florida auf Rang 20 und verdiente damit wertvolle Dollar für die US-Geldrangliste. Dort verbesserte sich Cejka auf den 138. Platz, vor dem abschließenden Turnier in Madison/Mississippi (3. bis 6. November) hat er aber einen Rückstand von exakt 107 539 Dollar zu Rang 125, der als letzter Platz noch eine automatische Spielberechtigung garantiert.

Bessere Platzierung verschenkt

Zwei Bogeys auf den Bahnen 16 und 18 verhinderten eine wesentlich bessere Platzierung Cejkas. Am Ende verbuchte der 34-Jährige eine 72 auf seiner Scorerkarte und blieb damit einen Versuch über dem Platzstandard. Bernhard Langer, der seine Tour-Karte bereits in der Tasche hat, verteidigte mit einer 70er Runde seinen 13. Platz im Endklassement.

Seinen ersten Titel auf der Tour sicherte sich derweil der Schwede Carl Pettersson. Der 28-Jährige landete mit einer Gesamtzahl von 275 (69+68+67+71) knapp vor dem US-Amerikaner Chad Campbell (276/70+70+69+67). Steve Lowery, der vor dem Schlusstag gemeinsam mit Pettersson die Führung inne hatte, fiel nach einer schwachen 75 auf den dritten Rang zurück.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%