Golf PGA
Cejka springt auf US-Zug für nächstes Jahr auf

Über einen versöhnlichen Abschluss des Golf-Jahres 2005 konnte sich Profi Alex Cejka freuen. Der Münchner sicherte sich beim Qualifikationsturnier in Orlando die US-Tourkarte für das kommende Jahr.

Auch im nächsten Jahr wird sich Golf-Profi Alex Cejka wieder unter die Großen seiner Zunft mischen. Der Deutsche sicherte sich in letzter Minute eines bis dato verkorksten Jahres die US-Tourkarte für 2006. Nach sechs Runden des Finalturniers beim Qualifikations-Marathon in Orlando/Florida belegte der 35-Jährige mit 411 Schlägen wie schon vor drei Jahren den glänzenden zweiten Platz. Versüßt wurde Cejka die Spielberechtigung mit einer Prämie von 40 000 Dollar.

Im Dezember 2002 hatte sich der Münchner erstmals für die beste Tour der Welt qualifiziert. In der abgelaufenen Saison kam Cejka in der Geldrangliste nicht über Rang 140 hinaus und verpasste den 125. Platz um knapp 117 000 Dollar.

31 Spieler qualifiziert

Alex Cejka bildet damit auch 2006 gemeinsam mit dem Anhausener Bernhard Langer das deutsche Duo auf der Tour. Langer hatte sich die Spielberechtigung mit Rang 84 im Geld-Ranking problemlos gesichert.

In Orlando holten sich insgesamt 31 Spieler die Karte für die kommende Saison. Bester nach drei Qualifikationsrunden mit mehr als 1 000 Bewerbern war der US-Amerikaner John B. Holmes mit 408 Schlägen. Der Lohn für Holmes waren 50 000 Dollar.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%