Golf PGA
Couch siegt vor Funk in New Orleans

Der US-Amerikaner Chris Couch hat das PGA-Turnier in New Orleans gewonnen. Der 32-Jährige setzte sich bei den Zurich Classic mit 269 Schlägen vor Fred Funk und Charles Howell, die einen Schlag mehr benötigten, durch.

Golfprofi Chris Couch hat sich in die Siegerliste des PGA-Turniers in New Orleans eingetragen. Der 32 Jahre alte US-Amerikaner verwies bei den Zurich Classic seine Kontrahenten Fred Funk und Charles Howell mit einem Schlag Vorsprung auf die Plätze. "Ich habe immer an mich geglaubt. Ich wusste, dass ich es schaffen kann und besonders in diesem Jahr. Und das, obwohl ich in diesem Jahr bislang nicht sonderlich erfolgreich war", erklärte Couch, der 2006 bei zehn PGA-Turnieren lediglich drei Mal den Cut überstand.

Couch legte zum Abschluss eine 65er Runde hin, kam imsgesamt auf 269 Schläge und blieb somit 19 Schläge unter Par. Sein Landsmann Fred Funk konnte ihn trotz einer fulminanten Schlussrunde mit 62 Schlägen, was gleichzeitig Wochenbestleistung war, nicht mehr abfangen. "Es hat sehr viel Spaß gemacht heute. Ich habe endlich wieder einmal sehr stark gespielt", erklärte der PGA-Tour-Veteran Funk.

Der US-Amerikaner Phil Mickelson, der in New Orleans seinen dritten Sieg auf der Tour in Folge feiern wollte, musste sich nach einer 65er Runde mit dem geteilten 15. Rang zufrieden geben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%