Golf PGA
Erster Titel für US-Golfer Joe Ogilvie

US-Golfer Joe Ogilvie hat in Milwaukee seinen ersten Titel auf der PGA-Tour gewonnen. Bernhard Langer verbesserte sich zum Abschluss auf Platz 18, Alex Cejka kam nur als 53. ins Klubhaus.

Im 230. Anlauf hat es endlich geklappt: Der amerikanische Golfprofi Joe Ogilvie hat das US-Turnier in Milwaukee/Wisconsin gewonnen und damit seinen ersten PGA-Titel eingefahren. Ein Eagle auf Bahn 16 und ein Birdie zum Abschluss sicherten dem 33-Jährigen ein Preisgeld von 720 000 Dollar.

"Das war erstaunlich. Ich dachte immer, für einen Turniersieg müsste man fehlerfrei spielen", meinte Ogilvie, der mehrere Putts neben das Ziel gesetzt hatte. Mit insgesamt 266 (67+63+69+67) Schlägen verwies er den Südkoreaner Charlie Wi, Tim Herron (USA) und den Südafrikaner Tim Clark (alle 270) dennoch deutlich auf Platz zwei.

Langer klettert, Cejka fällt

Der Anhausener Bernhard Langer verbuchte am letzten Tag auf dem Par-70-Kurs eine 69 und beendete die Veranstaltung auf dem geteilten 18. Platz. Alex Cejka aus München spielte dagegen mit einer 73 seine schwächste Runde des Turniers und fiel noch vom 33. auf den geteilten 53. Platz zurück.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%