Golf PGA
Langer und Cejka fallen in Texas zurück

Bei den mit 4,0 Mill. Dollar dotierten Texas Open haben Bernhard Langer und Alex Cejka jeweils enttäuschende Schlussrunden hingelegt. Damit verpassten die beiden einen großen Schritt hin zur Tour-Karte 2007.

Die deutschen Golfprofis Bernhard Langer (Anhausen) und Alex Cejka (München) haben mit enttäuschenden Schlussrunden die Chance vergeben, sich der Tour-Karte für das Jahr 2007 einen großen Schritt zu nähern.

Bei den mit 4,0 Mill. Dollar dotierten Texas Open in San Antonio fiel Langer mit einer 74 und insgesamt 276 Schlägen auf den geteilten 21. Platz zurück, Cejka benötigte sogar 76 Schläge und landete auf dem 50. Platz. Statt einer möglichen sechsstelligen Dollar-Summe musste sich Langer mit 36 533 Dollar begnügen, Cejka erhielt 9 450.

Ziel: Platz 125 der Geldrangliste

Um die automatische Spielberechtigung für die kommende Saison der US-Tour zu erhalten, müssen Langer und Cejka mindestens 125. der US-Geldrangliste werden. Mit 502 994 Dollar belegt Cejka derzeit den 137., Langer mit 435 739 Dollar den 149. Rang. Ihr Rückstand auf den 125. Platz beträgt knapp 66 000 bzw. rund 133 000 Dollar. Cejka spielt noch vier Saisonturniere, Langer noch drei.

Seinen ersten Erfolg auf der US-Tour feierte in Texas Eric Axley. Der 32-Jährige, der zuvor bei 26 Turnieren nur elfmal den Cut schaffte, holte sich den Siegerscheck über 720 000 Dollar mit 265 Schlägen und drei Schlägen Vorsprung vor einem Trio, darunter der Engländer Justin Rose. Mit einem Jahresverdienst von nunmehr 924 000 Dollar sicherte sich Axley vorzeitig die Tour-Karte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%