Golf PGA
Love siegt in Greensboro, Langer abgeschlagen

Beim Sieg von Davis Love III beim Chrysler Classic in Greensboro landete der deutsche Golfprofi Bernhard Langer abgeschlagen auf dem drittletzten Rang. Für Love war es der erste Sieg auf der Tour seit 2003.

Davis Love III hat sich den Sieg beim mit fünf Mill. Dollar dotierten Chrysler Classic in Greensboro gesichert. Damit beendete der US-Amerikaner eine dreijährige Durststrecke und gewann erstmals seit 2003 wieder ein Turnier auf der PGA-Tour.

Dabei gelang Love am Schlusstag mit sechs unter Par eine 66er Runde, die ihn am Ende mit insgesamt 272 Schlägen und damit zwei Schlägen Vorsprung auf die Konkurrenz triumphieren ließ. Landsmann Jason Bohn landete mit 274 Schlägen auf Rang zwei, Platz drei teilten sich Eric Axley und Steve Flesch (beide USA/275).

Langer und Cejka bangen um Tourkarte 2007

Nach seiner katastrophalen 79er Runde am dritten Tag benötigte der Anhausener Bernhard Langer auf der Schlussrunde 71 Schläge und beendete das Turnier nach einer indiskutablen Leistung mit insgesamt 292 Schlägen auf dem drittletzten Rang. Alex Cejka aus München war bereits am Cut für die beiden Schlussrunden gescheitert. Damit schwimmen Langer und Cejka im Kampf um die US-Tour-Karte für 2007 die Felle davon.

Um die Spielberechtigung auf der schwersten Tour der Welt automatisch zu erhalten, müssten Langer und Cejka in der US-Geldrangliste mindestens den 125. Platz belegen. Den hat derzeit der Engländer Lee Westwood mit 630 566 Dollar inne. Cejka belegt mit einem Saisonverdienst von 509 084 Dollar den 142. Rang, Langer mit 466 756 Dollar Platz 148. Sollten beide scheitern, müssten sie durch die Qualifikationsmühle.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%