Golf PGA
Sabbatini rettet Vorsprung ins Ziel

Golfprofi Rory Sabbatini hat beim mit 5,1 Mill. Dollar dotierten PGA-Turnier in Pacific Palisades den dritten Titel seiner Karriere eingefahren. Der Südafrikaner gewann knapp vor Titelverteidiger Adam Scott.

Golfprofi Rory Sabbatini hat das mit 5,1 Mill. Dollar dotierte PGA-Turnier im kalifornischen Pacific Palisades gewonnen. Dem Südafrikaner reichte am Schlusstag eine schwache 72er Runde, um mit einer Gesamtzahl von 271 (67+65+67+72) knapp vor dem australischen Titelverteidiger Adam Scott (272/68+71+69+64) den dritten Titel seiner Karriere einzufahren.

Couples holt auf und fällt zurück

"Ich habe mich nur auf mein Spiel konzentriert und nicht auf die anderen geschaut", so Sabbatini, der mit vier Schlägen Vorsprung auf die Schlussrunde gegangen war. Auf der 12. Bahn hatte der 29-Jährige seinen Polster bereits verspielt, ausgerechnet sein Spielpartner Fred Couples hatte gleichgezogen. Der US-Amerikaner, der das Turnier 1990 und 1992 gewonnen hatte, fiel mit drei Bogeys an den Löchern 15, 16 und 18 jedoch wieder zurück und musste sich am Ende mit Rang vier (274/66+72+65+71) begnügen. Platz drei ging an Couples´ Landsmann Craig Barlow (273/67+69+67+70).

Nicht ins Ziel kam Superstar Tiger Woods. Der Topfavorit war vor der dritten Runde grippegeschwächt ausgestiegen, nachdem er schon den Cut nach zwei Runden nur mit Mühe geschafft hatte. Alex Cejka aus München war um einen Schlag knapp am Cut gescheitert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%