Golf PGA
US-Golfer Rollins gewinnt PGA-Turnier in Verona

John Rollins hat das PGA-Turnier in Verona/New York gewonnen. Der US-Amerikaner sicherte sich mit einer 64er Schlussrunde und insgesamt 269 Schlägen den Sieg vor Landsmann Bob May, der einen Schlag mehr benötigte.

John Rollins hat sich beim PGA-Turnier in Verona/New York in die Siegerliste eingetragen. Der US-Amerikaner spielte am letzten Tag eine 64er Runde und sicherte sich mit einem Birdie am finalen Loch den Erfolg. Insgesamt benötigte Rollins 269 Schläge und hatte am Ende einen Schlag weniger auf der Scorecard als Landsmann Bob May, der sich Rang zwei sicherte. Shigeki Maruyama aus Japan belegte am Ende mit 271 Schlägen den dritten Platz.

Für Rollins war es erst der zweite Sieg auf der PGA-Tour nach dem Gewinn der Canadian Open 2002. "Zwei Siege auf der Tour, das ist schon ein tolles Gefühl. Man weiß jetzt, dass es keine Eintagsfliege war", freute sich der US-Golfer, der seit 1997 auf der Tour dabei ist, und mit drei Schlägen Rückstand in die Schlussrunde gegangen war.

Der Schwede Gabriel Hjertstedt, der nach der dritten Runde die Führung inne hatte, spielte eine 71er Schlussrunde und musste sich mit dem geteilten fünften Rang begnügen. Der Münchner Golfprofi Alex Cejka war am Cut gescheitert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%