Golf PGA: Woods kämpft sich zurück

Golf PGA
Woods kämpft sich zurück

Tiger Woods hat sich beim PGA-Turnier in Norton mit einer 65 im zweiten Durchgang zurückgemeldet. Am Vortag musste er nach einer 72 auf dem Par-71-Kurs noch um den Cut bangen.

Nach seinem miserablen Start hat sich Golf-Superstar Tiger Woods beim PGA-Turnier in Norton/Massachusetts zurückgemeldet. Nachdem der 34-Jährige auf der ersten Runde auf dem Par-71-Kurs mit einer 72 ins Klubhaus zurückkehrte, zeigte er am Samstag bei einer bogeyfreien 65er-Runde wieder seine Klasse. "Ich habe mich heute viel besser gefühlt", sagte Woods, "ich hatte viel mehr Energie."

Nach seinem Fehlstart fand Woods sich nach Runde eins auf dem geteilten 87. Platz wieder und musste um den Cut bangen. Schlechter als Woods waren nur fünf der insgesamt 99 Starter. "Es lief einfach nichts zusammen", sagte er: "Mein Schwung war schlecht, der Putter lag tonnenschwer in der Hand. Ich hatte kein Gefühl für den Ball." Die gemeinsame Führung hatten nach der ersten Runde der Australier Jason Day und der Amerikaner Zach Johnson mit je 63 Schlägen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%