Golf PGA
Woods sorgt in Medinah für klare Verhältnisse

Golfprofi Tiger Woods hat seinen zwölften Major-Titel gewonnen. Bei der PGA Championship in Medinah setzte sich der Weltranglisten-Erste mit fünf Schlägen Vorsprung vor Shaun Micheel durch.

Gegen Tiger Woods war bei der PGA Championship in Medinah kein Kraut gewachsen. Der Weltranglisten-Erste hielt mit einer 68er-Schlussrunde die Konkurrenz souverän in Schach und setzte sich letztlich mit insgesamt 270 Schlägen vor seinem US-amerikanischen Landsmann Shaun Micheel durch. Der Brite Luke Donald, der vor dem letzten Umlauf noch gleichauf mit Woods gelegen hatte, fiel durch eine 74er-Runde noch auf den dritten Platz zurück, den er sich mit dem Australier Adam Scott und dem Spanier Sergio Garcia teilt.

Für Woods, der die PGA Championship schon 1999 und 2000 gewinnen konnte, war es bereits der zwölfte Sieg bei einem Major-Turnier. Mehr hat mit 18 Triumphen nur Jack Nicklaus auf seinem Konto. Bislang hatte sich der "Tiger" den zweiten Rang mit Landsmann Walter Hagen geteilt, der den Golfsport in den 20er Jahren dominierte. "Ich hatte heute einen dieser magischen Tage auf den Grüns", sagte Woods, dem beim Putten nahezu alles gelang.

Der zweimalige US-Masterssieger und einzige deutsche Starter Bernhard Langer hatte den Cut in Medinah nach zwei Runden mit insgesamt 151 Schlägen um sieben Schläge verpasst. Für den Anhausener war die Konkurrenz auf dem zweitlängsten Major-Platz der Geschichte in seiner Karriere das 92. "Grand-Slam"-Turnier seit 1976.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%